HIMA bringt „Sicherheit“ mit der ersten Anwenderkonferenz Asia Pacific 2018 in Thailand nach Asien

20181024_hima_thaiconf_feat

Zweitägiges Programm mit Top-Rednern und Praktikern, die Wissen über Cybersicherheit, Arbeitssicherheit und einen Öl- und Gasausblick austauschen

Bangkok, Thailand, @mcgallen #microwireinfo, 24. Oktober 2018 - HIMA, der führende Anbieter von intelligenten Sicherheitslösungen für industrielle Anwendungen, startet vom 2018. bis 24. Oktober 25 im Royal Orchid Sheraton Hotel & die erste HIMA-Anwenderkonferenz Asia Pacific 2018 in Bangkok, Thailand Türme (Bangrak, Bangkok).

Die erste Anwenderkonferenz bietet umfassende Einblicke in die Branche zu Themen wie Cybersicherheit, Arbeitssicherheit und Trends der Öl- und Gasindustrie im asiatisch-pazifischen Raum. Zu den Top-Rednern zählen Steffen Philipp, Managing Partner von HIMA, Sankar Ramakrishnan, CEO, Taweelarp Pornkul, VP, PTT Energy Solutions, und Bob Gill, GM Südostasien, ARC Advisory Group.

"Sicherheit" für den Industriesektor

Während Industrieanlagen und Infrastrukturen nur durch ihre funktionale Sicherheit angemessen und angemessen sind, hat sich das Feld dahingehend verändert, dass es heute sowohl Sicherheit als auch Schutz erfordert.

„Sicherheit“ ist eine natürliche Weiterentwicklung des Laserfokus von HIMA, intelligente Sicherheit für industrielle Anwendungen zusammenzubringen. Während die Welt Hacker in den Bereichen E-Commerce, Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen, Regierung und anderen Sektoren verteidigt und vor ihnen schützt, wird der Industriesektor in Bezug auf die Cybersicherheit häufig vernachlässigt.

HIMA hat die Konvergenz des gemeinsamen Managements von Sicherheit und Schutz vorangetrieben, damit Anlagen und Infrastrukturen unter Druck immer gut funktionieren und keinen Cyberangriffen erliegen. Bereits jetzt verlassen sich neun von zehn der größten Gasunternehmen und zehn von zehn der größten Ölunternehmen der Welt auf HIMA-Technologien. Standards sind alles, und HIMA deckt die weltweit höchsten Sicherheitsstandards ab, um sicherzustellen, dass Kunden die gesetzlichen Anforderungen erfüllen und für die Zukunft gerüstet sind.

Die führende Analystengruppe Frost & Sullivan hat HIMA im Juni 2018 mit dem „Asia Pacific Process Safety System Growth Excellence Leadership Award“ ausgezeichnet, einer erfreulichen Anerkennung für 110 Jahre herausragende Leistung bei HIMA.

Eröffnungseinreise nach Thailand mit Wissensplattform

„Thailand beherbergt einen der am weitesten entwickelten und fortschrittlichsten Märkte für Öl-, Gas- und Industriechemikalien in der Region und hat Praktiker aus dem Königreich und der Region, die nach praktischem und umsetzbarem Wissen dürsten. Industrieanlagen und kritische Infrastrukturen werden mit dem Aufkommen von Industrie 4.0 und dem industriellen Internet der Dinge (IIoT) ebenfalls unglaublich komplex. Angesichts des Eingriffs von Cybersicherheit und Einhaltung gesetzlicher Vorschriften in den Industriebereich besteht nun ein kritischer Bedarf, nicht nur sicherzustellen, dass Industrieanlagen und kritische Infrastrukturen rund um die Uhr funktionieren, sondern auch, dass Hacker davon abgehalten werden, diese zu lähmen oder als Lösegeld zu halten Anlagen und Infrastrukturen “, sagt Friedhelm Best, Vizepräsident, Asien-Pazifik, HIMA. „Nachdem wir in den letzten 35,000 Jahren weltweit mehr als 45 TÜV-zertifizierte Sicherheitssysteme installiert haben, haben wir Pionierarbeit in der Philosophie der umsetzbaren Systeme„ Sicherheit “geleistet, bei der Sicherheit und Schutz eng miteinander verbunden sind, um ausfallsichere Systeme in Anlagen und Infrastrukturen auf der ganzen Welt bereitzustellen . Auf der Anwenderkonferenz 2018 in Bangkok haben wir eine Gruppe von Referenten zusammengestellt, um sicherzustellen, dass unsere Kollegen aus verschiedenen Industriebereichen zusammenkommen, um das geschäftskritische Wissen und die umsetzbaren Erkenntnisse von „Sicherheit“ zu lernen und gemeinsam auszutauschen. “

Mit geschätzten 70% der Teilnehmer aus Thailands großen Öl- und Gasindustrien treffen sich Praktiker und Experten auf der ersten HIMA-Anwenderkonferenz im asiatisch-pazifischen Raum 2018, um praktische Lösungen für spezifische Herausforderungen für die Branche zu finden, insbesondere bei sich schnell ändernden Prozessen und Wertschöpfungsketten , einschließlich Sicherheit und Cybersicherheit. Angesichts der Tatsache, dass das Endergebnis und die Gewinne besonders angesichts volatiler Ressourcenpreise und grenzüberschreitender Streitigkeiten weltweit immer knapper werden, besteht ein größerer Bedarf an besseren Wegen zu Rentabilität und Nachhaltigkeit. Die Anwenderkonferenz bringt die besten Köpfe zusammen, um bessere Rentabilitäts- und Nachhaltigkeitsszenarien und -fälle zu definieren. Es ist auch die beste Plattform, um sich mit neuen Kollegen und Partnern zu vernetzen.

Höhepunkte der Konferenz

Die HIMA Users Conference Asia Pacific 2018 bietet einige dieser geschäftskritischen und umsetzbaren Erkenntnisse dieser Redner:

  1. 24. Oktober (Mi)
    • 0915 Stunden
      Eröffnungsrede: Eine neue Ära der Prozesssicherheit
      Steffen Phillip, Inhaber & Managing Partner, HIMA
    • 0930 Stunden
      Keynote: Sind professionelle Ingenieure bereit für die neue Industrienorm?
      Taweelarp Pornkul, VP, PTT Energy Solutions
    • 1100 Stunden
      Funktionale Sicherheit in der heutigen vernetzten Welt
      Dr. Alexander Horch, VP F & E & Produktmanagement, HIMA
    • 1330 Stunden
      Sicherheit wird klug
      Stefan Basenach, Leiter Business Segment Process, HIMA
    • 1530 Stunden
      Prozesssicherheitssysteme - Markttrends und -strategien
      Bob Gill, ARC-Beratergruppe
  2. 25. Oktober (Do)
    • 0830 Stunden
      Live-Hacking-Demo, wie industrielle Systeme und industrielles IoT gehackt werden können.
      Thomas Querk, Redcon-Sicherheitsberater
    • 0900 Stunden
      Keynote: Wie Assets die Cybersicherheit und ihre Wirksamkeit verwalten
      Sharul A Rashid, Hauptingenieur, Instrumente & Steuerungen, Petronas
    • 1030 Stunden
      Ganzheitlicher Ansatz für eine sichere letzte Verteidigungslinie
      Sujith Pannikar, Direktor Beratung APAC, HIMA
  3. 25. Oktober - Breakout-Sessions
    • CapEx-Reduzierung für rentablere Anlagen
    • Asset Life Studies von Sicherheitssystemen
    • Ertragsverbesserungen für die Öl- und Gasindustrie
    • Kontrolle und Schutz von Kompressoren und Turbomaschinen
    • Kontrolle und Schutz von Öfen und Kesseln
    • Kontrolle und Schutz von Pipelines und Lecksuche
    • Hochintegrierte Druckschutzsysteme (HIPPS)

Weitere Informationen zur HIMA Users Conference Asia Pacific 2018 finden Sie unterhttps://uc-apac.hima.com/en/users-conference/.

Biografische Kurzberichte

Steffen Philipp, Inhaber & Managing Partner, HIMA
Steffen Philipp ist Managing Partner von HIMA und leitet das Familienunternehmen in der vierten Generation. Steffen Philipp, Kunst- und Jazzbegeisterter, Bankier und Ökonom, verwandelte HIMA mit seiner Offenheit für Neues und einem Händchen für solide wirtschaftliche Maßnahmen in das weltweit führende Unternehmen für Sicherheitstechnologie. Und heute zeichnet er den strategischen Kurs des Unternehmens in das digitale Zeitalter.

Sankar Ramakrishnan, CEO von HIMA

Sankar Ramakrishnan ist seit 2013 CEO der HIMA-Gruppe. Er stellt die Menschen in den Mittelpunkt der Unternehmenskultur - nicht trotz des Status von HIMA als führendes Technologieunternehmen, sondern aufgrund dessen. Sankar verfügt über mehr als 30 Jahre umfassende Branchenerfahrung und kann auf seinen internationalen Hintergrund und seine interkulturelle Kompetenz aus beruflichen Positionen in Amerika, Asien und Europa zurückgreifen. Bevor er zu HIMA kam, arbeitete er als Vice President Product Management und Head of Rail Automation India bei Siemens.

Dr. Alexander Horch, Vizepräsident, F & E & Produktmanagement, HIMA
Dr. Alexander Horch ist seit April 2016 Vizepräsident für Forschung, Entwicklung und Produktmanagement bei HIMA. Zuvor war er als Principal Scientist bei ABB Corporate Research in Deutschland mit den Schwerpunkten Prozessanlagenoptimierung und Plant Asset Management tätig. Zwischen 2007 und 2016 hatte er verschiedene Managementfunktionen in den Bereichen Prozessleitsysteme und Automatisierung von Stromnetzen, Smart Grids, Fertigungsanlagen, Robotik sowie Industrial Internet (Industrie 4.0) für ABB Deutschland und ABB Schweiz inne. Dr. Horch ist Certified Project Management Professional (PMP) und Certified Automation Professional (CAP) der ISA. Ergänzt wurde seine F & E-Arbeit durch Veröffentlichungen und Seminare, regelmäßige Vorlesungen an der Universität Stuttgart und der ETH Zürich sowie Arbeiten für einige Normungsorganisationen.

Friedhelm Best, Vizepräsident, Asien-Pazifik, HIMA
Friedhelm Best ist Vizepräsident der Region Asien-Pazifik bei HIMA. Zuvor war er als Sales Director für Europa und Afrika bei HIMA und als Director für Global Key Account Management Industry im Elektrobereich der Eaton Corporation tätig. Friedhelm begann seine Karriere als Vertriebsingenieur bei HARTING in Deutschland und war anschließend Key Account Manager für die Automobilproduktion. Er erwarb Abschlüsse in Feinmechanik an der Fachhochschule in Wilhelmshaven sowie in Wirtschaftsingenieurwesen und Management. Friedhelm Best ist ebenfalls zertifizierter Ingenieur für funktionale Sicherheit.

Über HIMA
Die HIMA Group ist der weltweit führende unabhängige Anbieter von intelligenten Sicherheitslösungen für industrielle Anwendungen. Mit mehr als 35,000 installierten TÜV-zertifizierten Sicherheitssystemen weltweit qualifiziert sich HIMA als Technologieführer in diesem Bereich. Die erfahrenen Ingenieure entwickeln maßgeschneiderte Lösungen, die dazu beitragen, die Sicherheit, Cybersicherheit und Rentabilität von Anlagen und Fabriken im digitalen Zeitalter zu erhöhen. HIMA ist seit über 45 Jahren ein vertrauenswürdiger Partner der weltweit größten Öl-, Gas-, Chemie- und Energieerzeugungsunternehmen. Diese basieren auf HIMA-Lösungen, -Dienstleistungen und -Beratung für einen unterbrechungsfreien Anlagenbetrieb und den Schutz von Vermögenswerten, Menschen und der Umwelt. Das Angebot von HIMA umfasst intelligente Sicherheitslösungen, die zur Erhöhung der Sicherheit und Verfügbarkeit beitragen, indem Daten in geschäftsrelevante Informationen umgewandelt werden. HIMA bietet auch umfassende Lösungen für die effiziente Steuerung und Überwachung von Turbomaschinen (TMC), Brennern und Kesseln (BMC) und Rohrleitungen (PMC). In der globalen Bahnindustrie sind die CENELEC-zertifizierten SIL4 COTS-Sicherheitssteuerungen von HIMA wegweisend für mehr Sicherheit und Rentabilität. Das 1908 gegründete Familienunternehmen ist an über 50 Standorten weltweit tätig und hat seinen Hauptsitz in Brühl. Mit rund 800 Mitarbeitern erzielte HIMA 123 einen Umsatz von 2017 Millionen Euro. Weitere Informationen finden Sie unter: www.hima.com

###