Der chinesische Anbieter OPPO beauftragt HackerOne mit der Verbesserung seiner Produktsicherheit

Foto von Markus Spiske auf Unsplash

Redaktion: Der chinesische Smartphone-Spieler OPPO hat die führende Bug-Bounty-Plattform HackerOne beauftragt, die Sicherheit seiner Produkte und Dienstleistungen zu verbessern. Die Pressemitteilung des Anbieters finden Sie unten.

OPPO arbeitet mit Bug Bounty Leader HackerOne zusammen, um die Cybersicherheit zu verbessern

SINGAPUR, @mcgallen #microwireinfo, 16. Januar 2020 - HackerOne, die von Hackern betriebene Pentest- und Bug-Bounty-Plattform Nummer eins, gab heute eine Partnerschaft mit bekannt OPPO. OPPO, einer der bekanntesten Mobiltelefonhersteller der Welt, wird die Sicherheit seiner Produkte und Dienstleistungen verbessern und zu einem sichereren Internet beitragen, indem die Sicherheitsforschungsgemeinschaft der Welt mit HackerOne zusammenarbeitet.

OPPO hat der Sicherheit seiner Produkte und Dienstleistungen stets große Bedeutung beigemessen. Mit über 320 Millionen monatlich aktiven Nutzern von colorosAufgrund der schnell wachsenden Online-Präsenz steht die Cybersicherheit weiterhin im Vordergrund. Im Jahr 2018 gründete OPPO die OPPO Security Response Center (OSRC) ihre Cybersicherheit zu verbessern. Durch die Zusammenarbeit mit der Sicherheitsforschungsgemeinschaft konnten sie Sicherheitslücken finden und sicher beheben. Das Ziel des OSRC besteht auch heute noch darin, die Zusammenarbeit und Kommunikation mit ethischen Hackern zu fördern und Sicherheitslücken zu identifizieren, bevor sie von Cyberkriminellen ausgenutzt werden können. Diese Partnerschaft mit HackerOne unterstreicht die Unterstützung der globalen Sicherheitsforschungsgemeinschaft durch OPPO und ihre wichtige Rolle bei der Reduzierung des Cyberrisikos.

„HackerOne arbeitet mit der weltweit größten Community von Sicherheitsforschern zusammen, um Unternehmen auf der ganzen Welt dabei zu helfen, das Cyber-Risiko zu reduzieren“, so Peng Xing, OSRC Operation Manager. "Wir freuen uns, mit HackerOne zusammenzuarbeiten, um den Schutz unserer Kunden zu verbessern und Sicherheitsforschern ein günstiges Umfeld zu bieten."

Die Partnerschaft zwischen OPPO und HackerOne umfasst den Start eines privaten Bug-Bounty-Programms, das nur auf Einladung von HackerOne gehostet wird. Ein privates Programm lädt eine ausgewählte Gruppe vertrauenswürdiger Sicherheitsforscher ein, im Austausch gegen eine Belohnung nach Sicherheitslücken zu suchen. Ein zukünftiges öffentliches Bug-Bounty-Programm wird erwartet. OPPO nimmt an den mehr als 1,750 Kundenprogrammen von HackerOne teil, darunter das US-Verteidigungsministerium, General Motors, Google, PayPal, Hyatt, Twitter, Nintendo, Microsoft, MINDEF Singapur, Qualcomm, Starbucks und Dropbox.

Attley Ng, VP Asien-Pazifik, HackerOne
Attley Ng, VP Asien-Pazifik, HackerOne

"Cyber-Vorfälle haben an Volumen, Komplexität und Auswirkungen auf die Internetgeschwindigkeit zugenommen, und Unternehmen wie OPPO sehen die Vorteile von Hacker-basierter Sicherheit, um ihre wichtigsten digitalen Assets zu schützen", sagte Attley Ng, HackerOne-Vizepräsident für den asiatisch-pazifischen Raum. "Wir freuen uns sehr, mit einem führenden Unternehmen wie OPPO zusammenzuarbeiten, um seine 320 Millionen aktiven monatlichen Benutzer zu schützen und gleichzeitig mehr Möglichkeiten für die Forschungsgemeinschaft zu schaffen."

Um mehr über den laufenden Programmumfang oder die Belohnungen von OPPO zu erfahren, besuchen Sie die offizielle Website des OSRC.

Hacker-gestütztes Sicherheitswachstum in APAC

Diese Partnerschaft folgt auf ein bedeutendes Jahr des Wachstums in der Region für HackerOne. HackerOne eröffnete Anfang 2019 seinen APAC-Hauptsitz in Singapur und zieht weiterhin namhafte Kunden an, darunter das Verteidigungsministerium Singapur (MINDEF), GovTech Singapur, Xiaomi, Zomato, Toyota, Nintendo, Grab, LINE und Alibaba. Darüber hinaus ist die Region erstes Live-Hacking-Event (h1-65) wurde in Singapur abgehalten, wo Dropbox über 300,000 US-Dollar an Bug-Bounties an teilnehmende Hacker vergab.

Ende 2019 startete HackerOne mit Branchenführern von Hackern betriebene Sicherheitsprogramme. OnePlus und LINE Corporationsowie sein fünftes Bug Bounty Programm mit Singapurische Regierungsbehörde (GovTech) zusätzlich zu einem Beamten Programm zur Offenlegung von Sicherheitslücken für GovTech. APAC ist weiterhin eine der am schnellsten wachsenden Regionen für Hacker-Sicherheit. Gemäß HackerOnes Sicherheitsbericht 2019 mit Hacker-UnterstützungDie von Hackern betriebenen Sicherheitsprogramme stiegen in der Region gegenüber dem Vorjahr um 30%.

Über HackerOne
HackerOne ist die Nummer 1 von Hackern betriebene Pentest & Bug Bounty-PlattformDies hilft Unternehmen dabei, kritische Schwachstellen zu finden und zu beheben, bevor sie ausgenutzt werden können. Mehr Fortune 500- und Forbes Global 1000-Unternehmen vertrauen HackerOne als jede andere von Hackern betriebene Sicherheitsalternative. Mit mehr als 1,750 Kundenprogrammen, darunter das US-Verteidigungsministerium, General Motors, Google, Goldman Sachs, PayPal, Hyatt, Twitter, GitHub, Nintendo, Lufthansa, Microsoft, MINDEF Singapur, Panasonic Avionics, Qualcomm, Starbucks, Dropbox, Intel, HackerOne hat dazu beigetragen, über 150,000 Sicherheitslücken zu finden und mehr als 79 Millionen US-Dollar zu vergeben Fehler Kopfgeld zu einer wachsenden Community von über 600,000 Hackern. HackerOne hat seinen Hauptsitz in San Francisco und Niederlassungen in London, New York, den Niederlanden, Frankreich und Singapur.

###