Singapurs führende Universitäten NUS und SMU haben die Bug Bounty Challenge mit HackerOne erfolgreich abgeschlossen

markus-spiske-qjnAnF0jIGk-unsplash

Redaktion: Zwei der führenden Universitäten Singapurs, die National University of Singapore (NUS) und die Singapore Management University (SMU), haben gemeinsam die erste Bug Bounty Challenge zwischen den Universitäten (InterUni) organisiert und erfolgreich abgeschlossen, in Zusammenarbeit mit HackerOne, einem führenden Unternehmen der White-Hat-Hacker-basierte Sicherheitsplattform. Die Pressemitteilung des Anbieters finden Sie weiter unten.

NUS und SMU befähigen Studenten und Mitarbeiter, sich endgültig zu hacken

Studenten und Lehrkräfte absolvieren mit HackerOne ein reales Cybersicherheitstraining, verdienen Kopfgelder und schützen ihre Universitäten vor Cyberangriffen

SINGAPUR, @mcgallen #microwireinfo, 29. September 2020 - HackerOne, die weltweit vertrauenswürdige Sicherheitsplattform mit Hacker-Unterstützung, gab heute den erfolgreichen Abschluss der ersten Inter-University (InterUni) Bug Bounty Challenge bekannt, die gemeinsam von der National University of Singapore (NUS) und der Singapore Management University (SMU) in Zusammenarbeit mit HackerOne organisiert wird . Bug-Bounty-Programme bieten ethischen Hackern Anreize, nach Software-Schwachstellen oder "Bugs" zu suchen, um Geldprämien oder "Bounties" zu erhalten.

NUS war die erste Universität in Singapur, die 2019 eine Bug-Bounty-Challenge startete, um ihre eigenen Studenten aktiv zu motivieren, ihre Hacking-Fähigkeiten zu verbessern und zur Verteidigung der Universitätsinfrastruktur beizutragen. Aufbauend auf dem Erfolg der letztjährigen Herausforderung erweiterte NUS die Teilnahme an SMU mit dem Ziel, Wissen auszutauschen, Ressourcen zu synergisieren und gemeinsam auf Cyber-Resilienz hinzuarbeiten. Die InterUni Bug Bounty Challenge unter der Leitung von NUS und SMU ist ein wichtiger Schritt in Richtung Zusammenarbeit und Fortschritt im Bereich Cybersicherheit im Bildungsökosystem.

"Die Ergebnisse der InterUni Bug Bounty Challenge 2020 haben die Erwartungen erneut übertroffen", sagte Tommy Hor, Chief Information Technology Officer bei NUS. „Die Ausweitung der Beteiligung auf andere Universitäten war eine natürliche Weiterentwicklung unseres Ziels, die Innovation im Bereich Cybersicherheit in der lokalen Hochschulgemeinschaft weiter voranzutreiben. Wir konnten auf der letztjährigen Challenge aufbauen und dies zu einer integrativen Übung für Studenten und Lehrkräfte an beiden Universitäten machen. “

Die dreiwöchige InterUni-Hacking-Challenge fand vom 12. August 2020 bis zum 2. September 2020 statt. Mehr als 200 Teilnehmer nahmen teil und testeten insgesamt 18 kritische Systeme und digitale Assets, von denen drei mobil sind. Insgesamt wurden 33 gültige Sicherheitslücken von den Teilnehmern sicher gemeldet und verdienten 13,700 US-Dollar für ihre Ergebnisse. Dies ist fast das Dreifache des Betrags, der bei der ersten Bug-Bounty-Challenge von NUS im letzten Jahr verdient wurde. Die teilnehmenden Studenten konnten nach Abschluss der Schulungen zusätzliche akademische Credits für ausgewählte Kursmodule erwerben.

"Es gibt keinen besseren Weg für Schüler zu lernen, als Sicherheitslücken in der realen Welt zu finden", sagte Lau Kai Cheong, Chief Information Officer an der SMU. „Mit der Herausforderung konnten wir die Sicherheitstests auf diejenigen ausweiten, die unsere Technologie am häufigsten nutzen. Die Möglichkeit für unsere Studenten und Fakultäten, praktische Kenntnisse im Bereich Cybersicherheit aufzubauen, hat uns auch dabei geholfen, das reale organisatorische Risiko zu verringern. “

Dies ist das dritte Mal, dass HackerOne mit einer großen Universität zusammenarbeitet, um Schülern die Möglichkeit zu geben, ihre Schule zu sichern. 2017 schrieb sich die University of Berkeley in den USA in einen experimentellen „Cyberwar“ ein. Kurs powered by HackerOne. Um zukünftige Führungskräfte im Bereich Cybersicherheit auszubilden, muss die breitere Sicherheitsgemeinschaft in Bildung investieren. HackerOne ist stolz darauf, Teil dieser Bemühungen zu sein und die Welt in die Lage zu versetzen, ein sichereres Internet aufzubauen.

„Diese Herausforderung hat mir zweifellos geholfen, meine Cybersicherheitskompetenzen auszubauen und sie auf realen Systemen einzusetzen“, sagte Ngo Wei Lin, Schüler der dritten Klasse der NUS School of Computing, der als Top-Gewinner der InterUni Bug Bounty Challenge 3 hervorging. „Es war lobenswert, dass die Universität für dieses Programm reale Systeme zur Verfügung gestellt hat. Ich habe nicht wegen des Geldpreises groß gewonnen, sondern wegen der unschätzbaren realen Erfahrung, die ich gesammelt habe. “

Die Partnerschaft zwischen NUS und SMU hat die proaktive Sicherheit auf ein neues Niveau gebracht, das Team der Verteidiger erweitert und die Lernmöglichkeiten erweitert. Trotz der Pandemie konnten die Schüler mehr lernen als in den Vorjahren, was zeigt, dass die Zusammenarbeit ein Wettbewerbsvorteil gegenüber Angreifern ist. NUS und SMU planen, die InterUni Bug Bounty Challenge zu einer jährlichen Veranstaltung zu machen.

Über die National University of Singapore

Die National University of Singapore (NUS) ist Singapurs Flaggschiff-Universität, die einen globalen Ansatz für Bildung, Forschung und Unternehmertum mit Schwerpunkt auf asiatischen Perspektiven und Fachkenntnissen bietet. Wir haben 17 Fakultäten an drei Standorten in Singapur sowie 12 NUS Overseas Colleges auf der ganzen Welt. Nahezu 40,000 Studenten aus 100 Ländern bereichern unsere lebendige und vielfältige Campusgemeinschaft. Unser multidisziplinärer und realer Ansatz in Bezug auf Bildung, Forschung und Unternehmertum ermöglicht es uns, eng mit Industrie, Regierungen und Hochschulen zusammenzuarbeiten, um entscheidende und komplexe Probleme zu lösen, die für Asien und die Welt relevant sind. Forscher unserer Fakultäten, 30 Forschungsinstitute auf Universitätsniveau, Forschungszentren und Unternehmenslabors konzentrieren sich auf Themen wie Energie, Umwelt und städtische Nachhaltigkeit. Behandlung und Prävention von Krankheiten, die bei Asiaten häufig sind; aktives Altern; fortgeschrittene Werkstoffe; sowie Risikomanagement und Belastbarkeit der Finanzsysteme. Unser jüngster Forschungsschwerpunkt liegt auf der Nutzung von Data Science, Operations Research und Cybersicherheit zur Unterstützung der Smart Nation-Initiative in Singapur. Weitere Informationen zu NUS finden Sie unter www.nus.edu.sg.

Über die Singapore Management University

Die Singapore Management University (SMU) ist eine führende Universität in Asien und international anerkannt für ihre erstklassige Forschung und herausragende Lehre. Die im Jahr 2000 gegründete SMU hat es sich zur Aufgabe gemacht, Spitzenforschung mit globaler Wirkung zu generieren und breit angelegte, kreative und unternehmerische Führungskräfte für die wissensbasierte Wirtschaft hervorzubringen. Die Ausbildung der SMU ist bekannt für ihren hochgradig interaktiven, kollaborativen und projektbasierten Lernansatz. Die SMU beherbergt über 10,000 Studenten aus Bachelor-, Postgraduierten- und Postgraduierten-Forschungsprogrammen und besteht aus sechs Schulen: der School of Accountancy, der Lee Kong Chian School of Business, der School of Economics, der School of Information Systems, der School of Law und der School der Sozialwissenschaften. Die SMU bietet eine breite Palette von Bachelor-, Master- und PhD-Studiengängen in den mit den sechs Schulen verbundenen Disziplinen sowie in multidisziplinären Kombinationen dieser Bereiche an. Die SMU legt Wert auf rigorose, wirkungsvolle, multi- und interdisziplinäre Forschung, die sich mit asiatischen Themen von globaler Relevanz befasst. Mitglieder der SMU-Fakultät arbeiten mit führenden internationalen Forschern und Universitäten auf der ganzen Welt sowie mit Partnern aus der Wirtschaft und dem öffentlichen Sektor zusammen. Der Stadtcampus der SMU ist eine moderne Einrichtung im Herzen der Innenstadt von Singapur, die strategische Verbindungen zu Unternehmen, Regierung und der breiteren Gemeinschaft fördert.  www.smu.edu.sg..

Über HackerOne

HackerOne befähigt die Welt, ein sichereres Internet aufzubauen. Als weltweit vertrauenswürdigste von Hackern betriebene Sicherheitsplattform bietet HackerOne Unternehmen Zugriff auf die größte Community von Hackern auf dem Planeten. Ausgestattet mit der robustesten Datenbank mit Schwachstellentrends und Branchen-Benchmarks verringert die Hacker-Community das Cyber-Risiko, indem sie Sicherheitslücken in der Praxis für Unternehmen aller Branchen und Angriffsflächen sucht, findet und sicher meldet. Zu den Kunden zählen das US-Verteidigungsministerium, Dropbox, General Motors, GitHub, Goldman Sachs, Google, Hyatt, Intel, Lufthansa, Microsoft, MINDEF Singapur, Nintendo, PayPal, Qualcomm, Slack, Starbucks, Twitter und Verizon Media. HackerOne wurde auf Platz fünf der Liste der innovativsten Unternehmen der Fast Company-Welt für 2020 eingestuft. HackerOne hat seinen Hauptsitz in San Francisco und ist in London, New York, den Niederlanden, Frankreich, Singapur und an über 70 anderen Standorten weltweit vertreten.

###