Veröffentlicht am

Für einen Fan von elektrischen Zahnbürsten, die entweder rotierender oder akustischer Natur sind, gibt es jetzt immer mehr Möglichkeiten in den Apotheken und Geschäften. Wir schauen uns kurz die elektrische Zahnbürste Colgate ProClinical 150 an.

Meine erste elektrische Zahnbürste war eine Oral B (betrieben von Braun), die batteriebetrieben war. Der Formfaktor war klobig und ganz anders als bei einer normalen Zahnbürste. Als Einführung in die assistierte Zahnreinigung war die elektrische Zahnbürste Braun/Oral B jedoch ein Glücksfall. Und die nächste elektrische Zahnbürste war natürlich wieder eine Oral B, wenn auch die kleinere CrossAction, die einen schlanken Formfaktor hatte, der den normalen Zahnbürsten viel näher kam und stattdessen mit AAA-Zellen betrieben wurde.

Als ich dann regelmäßig nach Japan reiste, suchte ich nach den Möglichkeiten elektrischer Zahnbürsten in Japan. Die typische japanische elektrische Zahnbürste war in der Regel eher schall- als rotatorisch und verwendete stattdessen Hochgeschwindigkeitsvibrationen. Mein erster Kauf war ein Systema. Später habe ich auf das Systema Black von Lion aufgerüstet, ein schnelleres Klangmodell.

Vor kurzem nahm ich die Colgate ProClinical 150 auf. Die ProClinical 150 ist sperriger als die Systema-Reihe, obwohl sie immer noch schlanker ist als die Oral B-Klassiker. Der ProClinical 150 ist leichtgewichtig, mit Hochgeschwindigkeits-Schallvibrationen bei 20,000 Hüben pro Minute. Ich habe das Gefühl, dass die Reinigung um ein Vielfaches besser ist als die von Oral B, Oral B CrossAction oder Systema Black. Es gibt auch einen 2-Minuten-Timer, der den Strom nach 2 Minuten automatisch abschaltet. Bei meiner bisherigen täglichen Anwendung habe ich das Gefühl, dass 2 Minuten mehr als genug sind, um alle Ihre Zähne und noch einige mehr zu reinigen.

Der Nachteil des ProClinical im Vergleich zum Oral B ist seine Konstruktion – der ProClinical 150 fühlt sich im Design etwas dünner an. Der Netzschalter des ProClinical sollte sich eher in der Mitte befinden, um die Verwendung zu erleichtern, und nicht weiter am Bürstengriff. Aber ansonsten keine Beschwerden.