HIMA half Nickel West bei der Modernisierung mit HiQuad X-Sicherheitssystemen

Autralia Landschaft Holger-Link-1GFUOji-Yck-Unsplash

Editor’s brief: With the meteoric rise of electric vehicles (EV) and digital devices such as smartphones, tablets and laptops, many battery producers for EV and digital devices are hunting for nickel producers. As Nickel West, subsidary of BHP, scales up to meet emerging and future demands, it needed to advance its safety control and systems further. Nickel West saw a need to scale its Safety Instrumented Systems (SIS) to ensure the operational safety of machines. Recently, Nickel West modernized with HIMA’s HIQuad X safety systems to ensure a smoother production and operation.

Der australische Nickel West wurde mit den HIQuad X-Sicherheitssystemen von HIMA modernisiert

Singapur, @mcgallen #microwireinfo, 11. August 2020 - Nickel West, ein vollständig integrierter Nickelproduzent, der Teil eines der weltweit führenden Hersteller von Rohstoffen BHP in Australien ist, hat seine Prozesssicherheitssysteme mit den HIQuad X-Sicherheitssystemen von HIMA aufgerüstet und modernisiert. um weiterhin hohe Leistung und hohe Verfügbarkeit zu gewährleisten.

BHP ist einer der weltweit führenden Produzenten wichtiger Rohstoffe mit zahlreichen Mineral-, Technologie- und Erdölgeschäften, darunter Nickel West. Nickel West mit Sitz in Westaustralien beschäftigt über 3,500 Mitarbeiter und Auftragnehmer und produziert über 75% des Nickels, das jetzt an globale Lieferanten von Batteriematerial verkauft wird. Darüber hinaus raffiniert die Kwinana Nickel Refinery von Nickel West granuliertes Nickel zu hochwertigem Nickelpulver und Briketts mit 98.8% Nickel.

Für den Bergbau sind Zuverlässigkeit und Sicherheit von größter Bedeutung. Als sich der Betrieb zum führenden Anbieter auf dem Markt für Batteriekomponenten entwickelt, sah Nickel West die Notwendigkeit, seine Safety Instrumented Systems (SIS) in seinem Reduktionsbereich zu skalieren. SIS sind wichtige Sicherheitssysteme in der Prozessindustrie. Sie bestehen aus Hardware und Software zur Verwaltung von Prozessabläufen und -systemen, um Sicherheitskontrollen zu gewährleisten, Warnungen bereitzustellen, zu minimieren und zu mindern. Als Nickel West seinen Betrieb skalierte, erreichten die vorhandenen HQ41-Sicherheitssteuerungen ihre Kapazität. Anstatt nur schrittweise auf die HQ51-Sicherheitssteuerungen aufzurüsten, entschied sich Nickel West, auf die HIMA HIQuad X HQ51X-Sicherheitssteuerungen umzusteigen.

Hohe Verfügbarkeit ohne Ausfallzeitumstellung

Die HIQuad X-Lösungen sind eine Weiterentwicklung des praxiserprobten HIMA HIQuad und tragen seit über 20 Jahren dazu bei, in vielen Sicherheitssystemen auf der ganzen Welt eine hohe Zuverlässigkeit und Leistung zu gewährleisten. Die Nickel West-Modernisierung kombiniert die bewährte HIQuad-Ein- und Ausgangstechnologie (I / O) mit der hochverfügbaren und leistungsstarken HIMax-Systemtechnologie. Mit kürzeren Zykluszeiten durch parallele Verarbeitung von E / A-Modulen, höherer Systemverfügbarkeit und geringerem Engineering-Aufwand durch die SILworX-Software wird HIQuad X mit Sicherheit als flexibler, skalierbarer Sicherheitscontroller geliefert. Für unternehmenskritische Anlagen und Einrichtungen wie Nickel West ist es unbedingt erforderlich, so wenig Ausfallzeiten wie möglich bei maximaler Betriebskontinuität aufrechtzuerhalten, einschließlich der Umrüstzeit während Upgrades und Wartungsarbeiten. Die HIQuad X-Sicherheitssysteme von HIMA ermöglichen eine nahtlose Umstellung ohne Ausfallzeiten. Dies ist ideal für Unternehmen wie die Kwinana Nickel Refinery von Nickel West, die ihre Systeme ohne große Kosten für die Umstellung von Komponenten erfolgreich erweitert und aufgerüstet haben.

Over at Nickel West’s power plants, the original I/O modules and racks, marshalling cabinets and field wiring were all retained, saving costs while allowing for uptime even with the migration of controllers. This seamless changeover overcame challenges with a ‘rip & replace’ option, even when an alternative vendor’s system was utilized. HIMA’s products are cross-compatible with many vendors’ components, and help to defray implementation costs while assuring compatibility and prevent obsolescence.

Die SILworX-Software minimiert Risiken

NIckel West hat von seiner ELOP-Software auf die SILworX-Software migriert, um alle sicherheitsrelevanten HIMA-Controller zu programmieren und zu konfigurieren und Fehler in einer intuitiven Benutzeroberfläche zu diagnostizieren. Die Einführung der SILworX-Software reduziert Benutzerfehler und fördert ein schnelleres Engineering. Dies ermöglicht eine schnellere Anpassung an neue Anforderungen fast sofort. Die SILworX-Software reduziert die Risiken für Nickel West für zukünftige System- und Prozess-Upgrades und fördert gleichzeitig einen effizienteren und kontinuierlicheren Betrieb.

Über HIMA

Die HIMA Group ist der weltweit führende unabhängige Anbieter von intelligenten Sicherheitslösungen für industrielle Anwendungen. Mit mehr als 35,000 installierten TÜV-zertifizierten Sicherheitssystemen weltweit qualifiziert sich HIMA als Technologieführer in diesem Bereich. Die erfahrenen Ingenieure entwickeln maßgeschneiderte Lösungen, die dazu beitragen, die Sicherheit, Cybersicherheit und Rentabilität von Anlagen und Fabriken im digitalen Zeitalter zu erhöhen. Seit über 45 Jahren ist HIMA ein vertrauenswürdiger Partner der weltweit größten Öl-, Gas-, Chemie- und Energieerzeugungsunternehmen. Diese basieren auf HIMA-Lösungen, -Dienstleistungen und -Beratung für einen unterbrechungsfreien Anlagenbetrieb und den Schutz von Vermögenswerten, Menschen und der Umwelt. Das Angebot von HIMA umfasst intelligente Sicherheitslösungen, die zur Erhöhung der Sicherheit und Verfügbarkeit beitragen, indem Daten in geschäftsrelevante Informationen umgewandelt werden. HIMA bietet auch umfassende Lösungen für die effiziente Steuerung und Überwachung von Turbomaschinen (TMC), Brennern und Kesseln (BMC) und Rohrleitungen (PMC). In der globalen Bahnindustrie sind die CENELEC-zertifizierten SIL4 COTS-Sicherheitssteuerungen von HIMA wegweisend für mehr Sicherheit und Rentabilität. Das 1908 gegründete Familienunternehmen ist an über 50 Standorten weltweit tätig und hat seinen Hauptsitz in Brühl. Mit rund 800 Mitarbeitern erzielte HIMA 123 einen Umsatz von rund 2017 Millionen Euro. Weitere Informationen finden Sie unter: www.hima.com.

Weitere Informationen zu Safety Case finden Sie unter: https://safetycasesg.com.

###