Automatisierung der Bedrohungsprävention mit der Check Point R81-Plattform

20160817_chkp_graphic

Kurzbeschreibung des Herausgebers: Automatisierung ist der Schlüssel zu einer sich schnell verändernden Welt, und in der Welt der Cybersicherheit ist dies nicht anders. So wie Hacker über eine Automatisierung für Eindringlinge verfügen, gibt es auch autonome Gegen-Hacking-Lösungen. Check Point, ein führender Anbieter von Cybersicherheit, startet die erste Cybersicherheits-R81-Plattform mit autonomer Bedrohungsprävention, die über die bloße Erkennung von Bedrohungen hinausgeht. Die Version des Anbieters finden Sie weiter unten.


Check Point Software startet die branchenweit erste Cyber-Sicherheitsplattform mit autonomer Bedrohungsprävention

Die neue R81-Plattform eliminiert und automatisiert arbeitsintensive Sicherheitsverwaltung und -verwaltung und reduziert die Installationszeit für Richtlinien um bis zu 90%* über das gesamte verteilte Unternehmen

SINGAPUR, @mcgallen #microwireinfo, 10. November 2020 - Check Point® Software Technologies Ltd.  (NASDAQ: CHKP), ein weltweit führender Anbieter von Cybersicherheitslösungen, hat seine einheitliche Cyber-Sicherheitsplattform der nächsten Generation, Check Point R81, vorgestellt. Die neue Plattform ist die erste der Branche, die eine autonome Bedrohungsprävention für das gesamte verteilte Unternehmen bietet und es IT-Mitarbeitern ermöglicht, die komplexesten und dynamischsten Netzwerkumgebungen einfach und effizient zu verwalten.

Unternehmen haben ihre Programme zur digitalen Transformation beschleunigt und die IT-Prioritäten als Reaktion darauf geändert COVID-19 Pandemie, die das Cyber-Risiko erhöht und die Komplexität der Fernverwaltung von Mitarbeitern erhöht hat.  Einundsiebzig Prozent der Sicherheitsexperten berichteten über einen Anstieg der Cyber-Bedrohungen seit Beginn der Pandemie. Um dem Bedürfnis nach besserer Sicherheit und geringerer Komplexität gerecht zu werden, müssen die Technologien, Prozesse und Richtlinien zur Bedrohungsprävention konsolidiert und automatisiert werden, um den Schutz in den komplexen, verteilten Netzwerken des Unternehmens intelligenter und effizienter zu gestalten.

„Die Verwaltung der IT-Sicherheit ist heute schwierig, da mehr Geräte, mehr Bedrohungen und mehr Anwendungen über das Rechenzentrum, das Netzwerk und mehrere Clouds verteilt sind. Um Schritt zu halten, benötigen Unternehmen eine konsistente Sicherheitsrichtlinie, ein einheitliches Bedrohungsmanagement und eine Automatisierung, um die neuesten Sicherheitsbedrohungen zu verhindern “, sagte Chris Rodriguez, IDCs Network Security Research Manager. "Die automatisierte Sicherheitsmanagementplattform R81 von Check Point vereinheitlicht und vereinfacht das Bedrohungsmanagement durch schnelle Installation von Sicherheitsrichtlinien, Software-Upgrades für das Zero-Touch-Gateway, Sicherheitsprofile und AI-basierte Bedrohungsprävention."

Die Cyber-Sicherheitsplattform Check Point R81 bietet:

  • Höchste Sicherheit mit autonomer Bedrohungsprävention: R81 verfügt über das branchenweit erste autonome Bedrohungspräventionssystem, das arbeitsintensive manuelle Bedrohungsklassifizierungen und -aktualisierungen eliminiert. Alle Gateways werden automatisch durch AI-basierte Bedrohungsprävention aktualisiert, um einen vollständigen Schutz vor Zero-Day-Bedrohungen zu gewährleisten. Mit der neuen Richtlinie zur Verhinderung von Infinity-Bedrohungen von R81 können Sicherheitsteams mit einem einzigen Klick bewährte Sicherheitsmethoden implementieren, die dann kontinuierlich automatisch aktualisiert werden.
  • Schnelle Reaktion auf sich ändernde Sicherheitsanforderungen mit schnellster Richtlinieninstallation: Reduzierung der Installationszeit für Richtlinien um bis zu 90% * von Minuten auf Sekunden. Darüber hinaus können Sicherheitsadministratoren auf Knopfdruck Hunderte von Remote-Gateways auf die neue Version aktualisieren.
  •  Automatische Sicherheitsleistung: R81 verwendet die dynamische Zuweisung von Gateway-Ressourcen im gesamten Unternehmen, um automatisch die beste Hardwareleistung und -sicherheit zu erzielen.
  •  Optimale Sicherheit für verschlüsselten Netzwerkverkehr (SSL): R81 verwendet die neuesten Standards für sichere Konnektivität, einschließlich TLS 1.3 und HTTP / 2, und stellt sicher, dass sich Bedrohungen nicht im verschlüsselten Datenverkehr verstecken können. Eine dedizierte Richtlinienschicht ermöglicht es dem Administrator, die Entscheidung zur Überprüfung oder Umgehung des Netzwerkverkehrs einfach zu steuern.

„Mit Check Point R81 können wir Richtlinien schneller installieren, mit einem Klick aktualisieren und gleichzeitig unsere Sicherheitsgateways aktualisieren. Wir haben bereits Check Point Infinity Threat Prevention verwendet, sodass die neue automatische Richtlinienbereitstellungsfunktion in R81 Zeit spart, das Risiko von Konfigurationsfehlern verringert und kontinuierliche Updates ermöglicht “, sagte Todd Ponto, CTO bei AESI-US, Inc.

"Die heutigen rasanten Änderungen an Geschäftsanwendungen und Bereitstellungen in der Cloud erfordern, dass Unternehmen agiler als je zuvor sind. Dies setzt sie jedoch auch größeren Sicherheitsrisiken und fortgeschrittenen Bedrohungen aus", sagte Itai Greenberg, Vice President Product Management bei Check Point Software Technologien am Check Point. „Unsere neue R81-Plattform bietet IT- und Sicherheitsteams eine ganzheitliche Transparenz, automatisierte Bedrohungsprävention und detaillierte Kontrolle über ihre gesamte Netzwerkumgebung. Dies erleichtert das Planen, Überprüfen und schnelle Bereitstellen von Änderungen, um den Geschäftsanforderungen gerecht zu werden, und stärkt gleichzeitig ihre Sicherheits- und Compliance-Positionen.“

R81 ist jetzt als kostenloses Upgrade für bestehende Check Point-Kunden verfügbar. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Support-Center.

* Basierend auf EA-Kunden

Informationen zu Check Point Software Technologies Ltd.

Check Point Software Technologies Ltd. (www.checkpoint.com) ist ein weltweit führender Anbieter von Cybersicherheitslösungen für Regierungen und Unternehmen. Seine Lösungen schützen Kunden vor Cyber-Angriffen der 5. Generation mit einer branchenführenden Fangrate von Malware, Ransomware und anderen Arten von Angriffen. Check Point bietet seine mehrstufige Sicherheitsarchitektur, Infinity Total Protection, mit fortschrittlicher Bedrohungsprävention der Generation V, die die in Unternehmen enthaltenen Informationen zu Cloud, Netzwerk und Mobilgeräten schützt. Check Point bietet das umfassendste und intuitivste Sicherheitsmanagementsystem mit einem Kontrollpunkt. Check Point schützt über 100,000 Organisationen aller Größen.

Folgen Sie dem Check Point über:

###